Zitate

Auf der Facebookseite zur Buchreihe "Die Wissenschaft der Gedankenführung" werden immer wieder Zitate, die in Verbindung mit der Kraft der Gedanken stehen, veröffentlicht. Damit diese Zitate mit der Zeit nicht in Vergessenheit geraten, werden die geposteten Zitate hier an dieser Stelle nach Personen geordnet gesammelt:


Konrad Adenauer
"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont."

Dante Alighieri
„Eine mächtige Flamme entsteht aus einem winzigen Funken.“

Alexander Aljechin
"Mit Hilfe des Schachs formte ich meinen Charakter. Das Schachspiel lehrt vor allem, objektiv zu sein. Man kann nur dann ein großer Meister werden, wenn man sich seiner Fehler und Mängel bewusst wird - ist das nicht ganz so wie im Leben?"

Mark Aurel
"Blicke in dein Inneres! Da drinnen ist eine Quelle des Guten, die niemals aufhört zu sprudeln, solange du nicht aufhörst nachzugraben."

"Wenn du dir selber eine Freude machen willst, dann denk an die Vorzüge deiner Mitmenschen."

"Das Glück deines Lebens hängt von der Beschaffenheit deiner Gedanken ab."

„Vergiss nicht: Man benötigt nur wenig, um ein glückliches Leben zu führen.“

Joseph Beuys
"Bevor wir wissen, was wir tun, müssen wir wissen, was wir denken."

Buddha
"Alles was wir sind, ist das Ergebnis dessen, was wir zuvor ge­dacht haben. Der Geist ist alles. Was wir denken, das werden wir sein."

„Wir sind, was wir denken. Alles, was wir sind, entsteht aus unseren Gedanken. Mit unseren Gedanken formen wir die Welt.“

„Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr. Die Zukunft ist noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt.“

"Ein Mann mag tausend Mal tausend Männer in einer Schlacht besiegen, doch der größte Kämpfer ist, wer sich selbst besiegt."

„Lerne loszulassen, das ist der Schlüssel zum Glück.“

"Die Samen der Vergangenheit sind die Früchte der Zukunft."

"Im Zorn zu verharren ist so, als würde man ein glühendes Kohlenstück ergreifen, um einen anderen damit zu bewerfen; wer sich dabei verbrennt, bist nur du selbst."

"Nimm dir jeden Tag die Zeit, still zu sitzen und auf die Dinge zu lauschen. Achte auf die Melodie des Lebens, welche in dir schwingt."

 Buddha - Nimm dir die Zeit.

"Den Dingen geht der Geist voran; der Geist entscheidet:
Kommt aus getrübtem Geist dein Wort und dein Betragen.
So folgt dir Unheil, wie dem Zugtier folgt der Wagen.

Den Dingen geht der Geist voran; der Geist entscheidet:
Entspringen reinem Geist dein Wort und deine Taten,
folgt das Glück dir nach, unfehlbar wie dein Schatten."
(Der 1. & 2. Vers der Dhammapada)

"Selbst deine Mutter, dein Vater oder sonstige Verwandte können dir nicht soviel Gutes geben wie du dir selbst, indem du deine Gedanken in Ordnung hältst."
(Der 43. Vers der Dhammapada)

Dietrich Bonhoeffer
"Den größten Fehler, den man im Leben machen kann, ist, immer Angst zu haben, einen Fehler zu machen."

"Es gibt kaum ein beglückenderes Gefühl, als zu spüren, dass man für andere Menschen etwas sein kann."

Willy Brandt
„Der beste Weg, die Zukunft vorauszusagen, ist, sie zu gestalten.“

Die Kraft der Gedanken auf Facebook
Felix Brocker
"Die Energie folgt deiner Aufmerksamkeit."

"Die Pflege deiner Gedanken ist mindestens ebenso wichtig wie die Pflege deines Körpers, wenn nicht sogar noch wichtiger. Schließlich führen gepflegte Gedanken zu einer deutlich höheren Lebensqualität."

"Plötzlich sah ich den Wert in den kleinen Dingen, in dem Augenblick. Das kehrte mein Leben um. Dafür bin ich dankbar, denn es macht mich glücklich und zufrieden."

"Die Intuition ließe sich als die Intelligenz des Unterbe­wusstseins bezeich­nen. Die Intelligenz des Unterbewusstseins ist ein schnelles und völlig müheloses Denken, während die bewuss­te Intelligenz ein anstrengendes und mitunter langwieriges Den­ken erfordert."

"Wenn du durch die Hölle gehst, dann bleib nicht stehen."

“ Das Leben ist wie ein fahrendes Rad. Es braucht eine Vorwärtsbewegung, um in Balance zu bleiben.“

"Zeit ist Leben. Wer versucht Zeit zu sparen, wird gehetzt, ungeduldig und unglücklich. Zeit sparen bedeutet auch am Leben sparen."

Dale Carnegie
"Vergiss nicht, Glück hängt nicht davon ab, wer du bist oder was du hast; es hängt nur davon ab, was du denkst."

Lewis Carroll
Alice Fragte die Grinsekatze: »Willst du mir wohl sagen, wenn ich bitten darf, welchen Weg ich hier nehmen muss?«
»Das hängt zum guten Teil davon ab, wohin du gehen willst,« sagte die Katze.
»Es kommt mir nicht darauf an, wohin« erwiderte Alice.
»Wenn du das Ziel nicht kennst, dann kommt es auch nicht darauf an, welchen Weg du wählst«
(Auszug aus "Alice im Wunderland")

Charlie Chaplin - Scheidewege des Lebens
Charlie Chaplin
"An den Scheidewegen des Lebens stehen keine Wegweiser."

„Ein Tag ohne Lächeln ist ein verlorener Tag."

Winston Churchill
"Im Laufe seines Lebens erschafft man sich sein eigenes Universum."

Paolo Coelho
"Nur eines macht ein Ziel unerreichbar: Die Angst vor dem Versagen"

Sean Connery
"Die meisten Menschen denken hauptsächlich über das nach, was die anderen Menschen über sie denken."

Salvador Dali
"Am liebsten erinnere ich mich an die Zukunft."

"Geld haben ist schön, solange man nicht die Freude an Dingen verloren hat, die man nicht mit Geld kaufen kann."

Walt Disney
"Alle Träume können wahr werden, wenn wir den Mut haben, ihnen zu folgen."

Folge deinen Träumen.

Francois-Urbain Domergue
"Einige Menschen studieren ihr ganzes Leben, und bei ihrem Tod haben sie alles gelernt, außer zu denken."

Marie von Ebner-Eschenbach
"Wenn es einen Glauben gibt, der Berge versetzen kann, so ist es der Glaube an die eigene Kraft."

"Die Moral, die gut genug war für unsere Väter, ist nicht gut genug für unsere Kinder."

Albert Einstein
"Die Intuition ist ein göttliches Geschenk, der denkende Verstand ein treuer Diener. Es ist paradox, dass wir den Diener verehren und die göttliche Gabe entweihen."

"Imagination ist alles. Sie ist die Vorschau auf die künftigen Attraktionen des Lebens."

„Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.“

"Wer keinen Sinn im Leben sieht, ist nicht nur unglücklich, sondern kaum lebensfähig."

"Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind."

"Ich habe keine besondere Begabung, sondern bin nur leidenschaftlich neugierig."

"Wenn das alte Jahr erfolgreich war, dann freue dich aufs neue. Und war es schlecht, ja dann erst recht."

Ralph Waldo Emerson
"Der Schlüssel zu jedem Men­schen ist sein Denken. Mit kräf­tigem und herausfordern­dem Denken sieht er aus, als hätte er ein Ruder in der Hand, dem er gehorcht und das ihm die Rich­tung zeigt, wo­nach alle seine Tatsachen eingestuft wer­den. Er kann nur reformiert werden, indem ihm eine neue Idee ge­zeigt wird, die seine eigenen be­herrscht."

"Versuche niemals jemanden so zu machen, wie du selbst bist. Du solltest wissen, dass einer von deiner Sorte genug ist."

"Jede Revolution war zuerst ein Gedanke im Kopf eines Menschen."

„Egal, wofür Sie sich entscheiden, es wird immer jemanden geben, der Ihnen sagt, dass Sie etwas falsch machen.Es gibt immer Schwierigkeiten, die Sie in Versuchung bringen, Ihren Kritikern recht zu geben.Um einen Aktionsplan zu entwerfen und durchzuhalten, brauchen Sie ... Mut!“

"Schon oft hat das Lesen eines Buches jemandes Zukunft beeinflusst."

"Nichts wahrhaft Großes ist je ohne Begeisterung geschaffen worden."

Michael Ende
"Niemand schien zu merken, dass er, indem er Zeit sparte, in Wirklichkeit etwas ganz anderes sparte. Keiner wollte wahrhaben, dass sein Leben immer gleichförmiger und immer kälter wurde. Deutlich zu fühlen bekamen es die Kinder, denn auch für sie hatte jetzt keiner mehr Zeit. Aber Zeit ist Leben. Und das Leben wohnt im Herzen.
Und je mehr die Menschen daran sparten, desto weniger hatten sie."
(Auszug aus Michael Endes Märchenroman "MOMO oder Die seltsame Geschichte von den Zeit-Dieben und von dem Kind, das den Menschen die gestohlene Zeit zurückbrachte.")

Epikur
"Mit dem Tod habe ich nichts zu schaffen. Bin ich, ist er nicht. Ist er, bin ich nicht."

"Der größte Reichtum ist die Selbstgenügsamkeit."

Theodor Fontane
Such' nicht immer, was dir fehle;
Demut fülle deine Seele.
Dank erfülle dein Gemüt.
Alle Blumen, alle Blümchen
und darunter selbst ein Rühmchen
haben auch für dich geblüht.

Henry Ford
"Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen."

„Das Geheimnis des Erfolges ist, den Standpunkt des Anderen zu verstehen.“

Benjamin Franklin
"Eine Unze Erfahrung ist mehr wert als eine Tonne Theorie."

"Eine Investition in Wissen bringt immer noch die besten Zinsen."

Sigmund Freud
"Gegen Angriffe kann man sich wehren, gegen Lob ist man machtlos."

"Eines Tages, zurückblickend auf die Jahre, wo du gekämpft hast, werden sie dir wie die schönsten vorkommen."

Mahatma Gandhi
"Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt."

Khalil Gibran
"Das Erscheinungsbild der Dinge wechselt entsprechend der eigenen Stimmungslage. So sehen wir Magie und Schönheit in Dingen, während die Magie und die Schönheit im Grunde genommen in uns selbst liegt."

Andre Gide
"Es ist ein Gesetz im Leben: Wenn sich eine Tür vor uns schließt, öffnet sich dafür eine andere. Die Tragik besteht jedoch darin, dass wir den Verlusten nachtrauern und die soeben geöffnete Tür nicht beachten."

Johann Wolfgang von Goethe
"Alle aufrichtig und weisen Gedanken sind bereits tausende Male gedacht worden, aber um sie uns wirklich zu Eigen zu machen, müssen wir sie immer wieder ehrlich denken, bis sie in unserem persönlichen Ausdruck Wurzel schlagen."

"Es muss von Herzen kommen, was auf Herzen wirken soll."

Oliver Goldsmith
"Du kannst mit deinem Leben ein besseres Bekenntnis ablegen als mit deinen Lippen."

Elfriede Hablé
"Dem stärksten Willen fehlt oft die Kraft, die einer zarten Emotion selbstverständlich ist."

Helen Hayes
"Von seinen Eltern lernt man lieben, lachen, und laufen. Doch erst wenn man mit Büchern in Berührung kommt, entdeckt man, dass man Flügel hat."

Georg Wilhelm Friedrich Hegel
"Der Weg des Geistes ist der Umweg."

Heinrich Heine
"Die Herrlichkeit der Welt ist immer adäquat der Herrlichkeit des Geistes, der sie betrachtet. Der Gute findet hier sein Paradies, der Schlechte genießt schon hier seine Hölle."

Heraklit
"Die einzige Konstante im Universum ist die Veränderung."

"Allen Menschen ist die Fähigkeit gegeben, sich selbst zu erkennen und klug zu sein."

Hermann Hesse
"Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden."

"Es gibt keine Wirklichkeit als die, die wir in uns haben."

Oliver Wendell Holmes
"Der menschliche Geist kehrt, wenn er von einer neuen Idee gefordert wurde, nie zu seiner Ausgangsposition zurück."

Carl Gustav Jung
"In jedem von uns ist auch ein anderer, den wir nicht kennen."

Robert Jungk
"Eine gesellschaftliche Veränderung fängt immer mit Außenseitern an, die spüren, was notwendig ist."

Immanuel Kant
"Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen."

Erich Kästner
"Auch aus Steinen, die dir in den Weg gelegt werden, kannst du etwas Schönes bauen."

John F. Kennedy
"Das Wort Krise setzt sich im Chinesischen aus zwei Schriftzeichen zusammen – das eine bedeutet Gefahr und das andere Gelegenheit."

Martin Luther King
„Vergebung ist keine einmalige Sache, Vergebung ist ein Lebensstil.“

Konfuzius
"Es ist besser, ein einziges kleines Licht anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen."

"Fordere viel von dir selbst und erwarte wenig von den anderen. So wird dir Ärger erspart bleiben."

"Wenn du die Absicht hast, dich zu erneuern, tu es jeden Tag."

"Wer ständig glücklich sein möchte, muss sich oft verändern."

Alfred Krupp
"Wer arbeitet, macht Fehler. Wer viel arbeitet, macht mehr Fehler. Nur wer die Hände in den Schoß legt, macht gar keine Fehler."

Dalai Lama
"In der Wut verliert der Mensch seine Intelligenz."

„Wollen wir unsere negativen Emotionen verringern und unsere positiven Emotionen stärken, so müs­sen wir wissen, wie unser Geist arbeitet.“

"Alles, was wir tun, prägt unseren Geist."
Die Wissenschaft der Gedankenführung Band 2 - Die Intelligenz

Laozi
Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Hört man damit auf, treibt man zurück."

"Auch eine Reise von tausend Meilen beginnt mit einem ersten Schritt."

"Dinge wahrzunehmen ist der Keim der Intelligenz.“

John Lennon
"Leben ist das, was abläuft, während du andere Dinge im Kopf hast."

Nelson Mandela
"Auch mit einer Umarmung kann man einen politischen Gegner bewegungsunfähig machen."

Thomas Mann
„Denken und danken sind verwandte Wörter; wir danken dem Leben, indem wir es bedenken.“

Weisheit der Navajo-Indianer
"Geh aufrecht wie die Bäume.
Lebe dein Leben so stark wie die Berge.
Sei sanft wie der Frühlingswind.
Bewahre die Wärme der Sonne im Herzen
und der große Geist wird immer mit dir sein."

Blaise Pascal
„Ein Tropfen Liebe ist mehr als ein Ozean Verstand.“

Scott Peck
"Das Leben ist kein Problem, das gelöst werden muss. Es ist ein Rätsel, das gelebt werden will."

Der Psychologe Scott Peck ist Autor des Bestsellers "Der wunderbare Weg - Eine neue spirituelle Psychologie".

Pablo Picasso
"Wenn es nur eine einzige Wahrheit gäbe, könnte man nicht hundert Bilder über dasselbe Thema malen."

Marcel Proust
"Der wirkliche Grund dafür, dass eine geniale Schöpfung selten sofort bewundert wird, liegt darin, dass ihr Urheber eine ungewöhnliche Persönlichkeit ist, der wenige Menschen gleichen. Sein Werk wird die wenigen Geister, die zu seinem Verständnis befähigt sind, befruchten und dadurch zu Wachstum und Zeugung bringen." aus dem Buch "Auf der Suche nach der verlorenen Zeit"

Erasmus von Rotterdam
"Am Ende stellt sich die Frage: Was hast du aus deinem Leben gemacht? Was du dann wünschst, getan zu haben, das tue jetzt."

Antoine de Saint-Exupéry
"Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."
(Auszug aus dem Buch "Der kleine Prinz")

"Ich verlange von dir, dass du nicht von dem leben sollst, was du empfängst, sondern von dem, was du gibst, denn dadurch allein wirst du wachsen."
(Auszug aus dem Buch "Die Stadt in der Wüste")

Helga Schäferling
"Die Intuition ist dein innerer Kompass, der dir die richtige Richtung weist."

Helmut Schmidt
"In der Krise beweist sich der Charakter."

Albert Schweitzer
"Wir leben in einem gefährlichen Zeitalter. Der Mensch beherrscht die Natur, bevor er gelernt hat, sich selbst zu beherrschen."

Walter Scott
"Erfolg oder Versagen ist eher die Folge unserer geistigen Einstellung als unserer geistigen Fähigkeiten."

Seneca
"Ich bin dankbar, nicht, weil es vorteilhaft ist, sondern weil es Freude macht."

"Je mehr wir in uns aufnehmen, um so größer wird unser geistiges Fassungsvermögen."

"Das größte Lebenshemmnis ist das Warten, welches sich an das Morgen klammert und das Heute verliert."

Sokrates
"Das Glück ist schon da. Es ist in uns. Wir haben es nur vergessen und müssen uns lediglich wieder daran erinnern."

George Bernard Shaw
"Ein ungeübtes Gehirn ist schädlicher als ein ungeübter Körper."

"Die besten Reformer, die die Welt kennt, sind diejenigen, die bei sich selbst anfangen.“

„Du siehst Dinge und fragst: „Warum?“
Doch ich träume von Dingen und sage: „Warum nicht?“

Arthur Schopenhauer
„Wir können Denker aufteilen in die, die selbst denken und in die, die durch andere denken. Die Letzteren sind die Re­gel und die Ersteren die Ausnahme. Die Ersten sind schöpfe­rische Denker in doppeltem Sinne und Egoisten in der edels­ten Bedeutung des Wortes.“

Diogenes von Sinope
"Gehe ins Bordell und lerne, dass zwischen teurem und billigem Vergnügen kein Unterschied besteht."

J. W. Teal
"ist das gewohnheitsmäßige Denken, das sich selbst in unser Leben wühlt. Es beeinflusst uns sogar mehr als unsere vertrauten sozialen Beziehungen. Unsere vertrauenswürdigen Freunde haben nicht so viel mit der Gestaltung unseres Lebens zu tun, wie die Gedanken, die wir beherbergen."

Kurt Tucholsky
"Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger."

Mark Twain
"Das, was jemand von sich selbst denkt, bestimmt sein Schicksal."

"Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden."

"Freundlichkeit ist eine Sprache, die Taube hören und Blinde lesen können."

"Menschen mit einer neuen Idee gelten so lange als Spinner, bis sich die Sache durchgesetzt hat."

"In 20 Jahren wirst Du Dich mehr ärgern über die Dinge, die Du nicht getan hast, als über die, die Du getan hast. Also wirf die Leinen los und segle fort aus Deinem sicheren Hafen. Fange den Wind in Deinen Segeln. Forsche. Träume. Entdecke."

"Wenn wir bedenken, dass wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt."

Joseph Unger
“So ist das Leben eine Schnur, gereiht aus bunten Lebensjahren, sie hinterlassen ihre Spur durch das Erleben, das Erfahren.”

Geistige Übungen
Alberto Villoldo
"Was über längere Zeit existiert,
verändert und erneuert sich ständig.
Was sich nicht verändert, verschwindet.
Einen stabilen Zustand gibt es immer nur für eine bestimmte Zeit,weil alles im Universum in Bewegung ist."

Leonardo da Vinci
"So wie das Eisen außer Gebrauch rostet und das still stehende Wasser verdirbt oder bei Kälte gefriert, so verkommt der Geist ohne Übung."

Voltaire
„Wenn es Gott nicht gäbe, müsste man ihn erfinden.“

Karl Heinrich Waggerl
"Jeder möchte die Welt verbessern und könnte es auch,
wenn er nur bei sich selber anfangen würde."

Wallace Delois Wattles
"Das Allerbeste, was du für die ganze Welt tun kannst, ist das Beste aus dir selbst zu machen."

"Der dankbare Geist ist ständig auf das Bestmögliche fixiert. Daher tendiert er dazu, selbst das Beste zu werden. Er nimmt die Form oder den Charakter des Besten an und wird dann auch das Beste erhalten."

"Ein in den Boden gesetzter Samen wird aktiv, und nach dem Ge­setz des Lebens erzeugt er Hunderte weiterer Samen. Das Le­ben multi­pliziert sich durch das Leben selbst. Es wird unauf­hörlich mehr. Es muss so sein, wenn es überhaupt bestehen will."

Oskar Wilde
"Das Gedächtnis ist das Tagebuch, das wir immer mit uns herumtragen."

zurück zum Seitenanfang


Facebook follow
Die Kraft der Gedanken auf Facebook

1 Kommentar:

  1. Zitate, Aphorismen oder kleine Gedichte und natürlich auch Anregungen aller Art sind stets willkommem!

    AntwortenLöschen